Was Sie tun können

 

Ganz wichtig:

Beteiligen Sie sich am 4. Beteiligungsverfahren vom 20. November 2018 bis 23. Januar 2019. Alle Personen, die von den Planungen betroffen sein können, können auch Einwendungen zum Planungsentwurf machen. Man kann so viele Einwendungen schreiben wie erforderlich und man kann auch mehrfach schreiben, falls einem später noch etwas einfällt. Einsendeschluss ist der 23. Januar 2019.

Wie schreibt man eine Stellungnahme?

Stellungnahmen – Betreff:

Stellungnahme zum WEG 1/2015 Gingst

Stellungnahmen – Adresse:

Online: http://www.raumordnung-mv.de
Email: poststelle@afrlvp.mv-regierung.de
Post an:
Geschäftsstelle des RPV Vorpommern
Am Gorzberg Haus 8
17489 Greifswald

Stellungnahmen – Inhalt:

Sie können in Ihrer Stellungnahme alle Gesichtspunkte und Argumente, die Ihnen wichtig erscheinen, frei ausformulieren. Auch in früheren Beteiligungsverfahren vorgebrachte Punkte können und sollten hier noch einmal vorgebracht werden. Folgende Textbausteine können als Beispiele dienen und auch in Ihre Stellungnahme übernommen werden:

Bausteine Artenschutz Vögel
Bausteine Einwendungen Energiepolitik
Bausteine Einwendungen Gesundheit
Bausteine Einwendungen Tourismus
Bausteine Landschaft Nationalpark Kulturgüter

Was geschah mit unseren Stellungnahmen zum 3. Beteiligungsverfahren?

Sie finden die Dokumentation aus dem 3. Beteiligungsverfahren und weitere Unterlagen unter
http://awd.mv-regierung.de/rrep_2015_vp_04

Ansonsten:

  • Wenn Sie Horste von z.B. Adler oder Rotmilan im Gebiet zwischen Gingst, Pansevitz und Güstin kennen, bitte melden Sie diese unbedingt dem NABU, besser noch direkt dem Kreis Vorpommern-Rügen (Herrn Lender, Leiter Fachbereich 3, Tel.: 03831/357-2700, E-Mail: frank-peter.lender@lk-vr.de).
  • Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn, Freunden, Bekannten, Feriengästen, … über die geplanten Windgiganten. Erzählen Sie von unserer BI und was jeder einzelne tun kann. Je mehr Menschen sich engagieren, desto größer unsere Aussicht auf Erfolg!
  • Drucken Sie dieses Flugblatt aus und verteilen Sie es (gerne auf der ganzen Insel, denn es sind ALLE betroffen, falls die Giganten kommen), damit noch mehr Menschen von dem geplanten Windpark und von uns erfahren. Und dann hoffentlich aktiv werden!
    Flugblatt_August_2017_Information
  • Kommen Sie zu unseren Veranstaltungen und informieren Sie sich. Bilden Sie sich eine Meinung und treffen Sie auf Gleichgesinnte. Je mehr wir sind, desto mehr können wir bewirken.
  • Melden Sie sich bei uns, wenn Sie noch mehr tun möchten. Zum Beispiel brauchen wir Helfer, die Plakate aushängen, Kontakte herstellen und vieles mehr. Und wenn Sie neue Ideen haben – bitte teilen Sie sie uns mit! Schauen Sie unter „Kontakt“ – wir freuen uns auf Sie!
  • Besuchen Sie regelmäßig unsere Homepage, um zu sehen, wie der Stand der Dinge ist und was Sie weiterhin tun können.
  • Lassen Sie uns eine Spende zukommen, damit wir richtig aktiv werden können. Zum Beispiel wollen wir Plakate drucken lassen und brauchen einen Fachanwalt für Verfahrensrecht, der uns juristisch unterstützt. Jeder noch so kleine Betrag zählt! Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Vielen Dank!
    Unser Spendenkonto bei der Pommerschen Volksbank lautet:
    Kontoinhaber: Siegbert Geitz und Sabine Warmbrunn
    IBAN: DE38 1309 1054 0006 4600 03
    BIC: GENODEF1HST

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!